Liebe Gemeinde, liebe Freunde der ESG, 
am Dienstag, den 02. Juni, laden wir euch wieder zu einer 30-minütigen Andacht um 20:00 Uhr in die ESG ein. Aufgrund der derzeitigen Verordnungen können leider nur allerhöchstens 30 Personen teilnehmen. Bitte kommt pünktlich zwischen 19:45 und 20:00 Uhr. Bitte tragt auch eine Mund-Nase-Bedeckung und haltet euch bitte an die allgemeinen Hygieneregel. Wir freuen uns auf Euch!
 
Einen gesegnete Woche

wünschen die V's Annika, Karina, Moritz und Luise sowie Constance

Jena, den 02.06.2020

Liebe Gemeinde, liebe Freunde der ESG, 

wir möchten euch herzlich zu einer Online-ESG mit Landesbischof Kramer und einem gemeinsamen digitalen Treffen mit der ESG Erfurt am Dienstag(19.Mai) um 20:00 Uhr einladen. Wir beginnen mit einer Andacht und wenden uns dann aktuellen Fragen zu. Wenn ihr den Zugang zu diesem Zoom-Meeting wollt, dann meldet euch am besten bei unsern V´s.

Ihr könnt aber auch gerne in die ESG kommen. Dort findet auch eine Teilnahme an dem Zoom-Meeting statt. Kommt dann am besten vor 20:00 Uhr, damit wir pünktlich in der ESG starten können.

Eine schöne Woche

wünschen die V's Annika, Karina, Moritz und Luise sowie Constance

 

Jena, den 19.05.2020

 

 

ESG-Haus mit Regenbogenflagge

 

Liebe ESGler*innen,

Wir möchten Euch gerne an die Aktion #ESGforQueer* am 17. Mai 2020 erinnern

Die Idee ist, dass Menschen aus den verschiedenen ESGn Bilder mit #ESGforQueer* in Sozialen Netzwerken wie bspw. Instagram posten, in denen dargestellt wird, dass wir der Queerness*-Bewegung offen gegenüberstehen und für mehr Toleranz und diskriminierungsfreie Räume einstehen wollen. Dies können Bildern sein, in denen z.B. gezeigt wird, wie eine genderneutrale Toilette eingerichtet wird oder ESGler*innen in Regenbogenfarben. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Sinnvoll ist neben dem #ESGforQueer* auch den #IDAHOBIT zu setzen, damit die Bilder öffentlich wahrgenommen werden. Bitte denkt beim Erstellen daran auf Corona-Abstandsregeln und Persönlichkeitsrechte am eigenen Bild zu achten.

Hintergrund: Der IDAHOBIT wird jährlich am 17. Mai begangen, um mittels medialer Aufmerksamkeit Diskriminierung und Bestrafung von Menschen anzuprangern, die in ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität von der Heteronormativität abweichen. Im öffentlichen Diskurs wird häufig auch die Bibel oder christlicher Glaube benutzt um Diskriminierung von LGBTIQ*-Personen zu rechtfertigen, was zu bilateralen Vorurteilen führt: Zum einen gegenüber LGBTIQ*-Personen durch Christ*innen, zum anderen gegenüber der Kirche durch LGBTIQ*-Personen, die sich aus dieser ausgeschlossen fühlen könnten. Diese Rechtfertigung steht für uns jedoch auf keiner Grundlage, weshalb sich die ESG-Vollversammlung mit Beschluss „die von der AG Ehe für alle im Auftrag der Vollversammlung erarbeitete Handreichung zur Ehe für alle als ihr Dokument zu eigen“ machte. In dieser wird unter anderem gefordert: „3. Die evangelischen Kirchen sollen aktiv an der Gestaltung einer diskriminierungsfreien Gesellschaft mitwirken und alternative Lebensmodelle rechtlich und öffentlich unterstützen. 4. Der Diskriminierung, dem verbalen Angriff und dem Ausschluss von LGBTIQ*-Personen aus Gemeindetätigkeiten und von Veranstaltungen soll von den Kirchen mit hartnäckiger Überzeugungsarbeit und ggf. mit Sanktionen begegnet werden.“ Wir sehen diese Foto-Aktion als einen Schritt, Vorurteile weite abzubauen und diskriminierungsfreie Räume zu fordern.

Wenn ihr zu der Thematik gern mehr Infos hättet, lest gern die Handreichung der ESG zu „Die Ehe für alle“. Für Rückfragen stehen wir gerne bereit.

Download der Broschüre unter https://www.bundes-esg.de/termine/esg-news/esg-news/archive/2020/january?tx_ttnews%5Bday%5D=30&tx_ttnews%5Btt_news%5D=2275&cHash=b7b40e98efdd22550bc9709c9c85e82c

Herzliche Grüße

Dr. Uwe-Karsten Plisch

Theologie, Hochschul- und Genderpolitik

Verband der Evangelischen Studierendengemeinden
in Deutschland (ESG)
Otto-Brenner-Str. 9
30159 Hannover

Jena, den 17.05.2020